Kann Records

Kann goes recordstore 

KANN steuert im Mai 2012 die freundliche Übernahme des ehemaligen Freezone Records an. Der Schallplattenladen für hauptsächlich elektronische Musik in der Leipziger Kochstrasse exisitiert seit 1997 und verdankt seinen Ruf als dynamischer Ort und Treffpunkt den verschiedensten Protagonisten, die den Laden bis heute am Leben gehalten haben.

Alex (Sevensol) hat den Laden seit Anfang 2012 nun endgültig übernommen und so steht der für uns nächste folgerichtige Schritt ins Haus. Der Gedanke dahinter ist simpel: Das Konzept einen Plattenladen im Jahre 2012 weiterhin unbeschwert zu betreiben bleibt schwerer den je. Doch anstatt über das digitale Zeitalter zu jammern und über neue „Vinylverdrossene“ Generationen zu klagen gibt es für uns nur einen einfachen Weg: "Lets push things foward!!"

Als inoffizielles KANN Hauptquartier fungiert die Kochstrasse bereits seit Labelgründung. Unsere Platten konnten dort schon immer zuerst erworben werden und Familie und Freunde waren irgendwie immer dort anzutreffen. So ist der Plattenladen auch Homebase des Labels, der Schritt hin zur Umbenennung schliesslich ein kurzer. Dem Gedanken der Endlichkeit derartiger Projekte heutzutage wollen wir damit keinen Raum lassen. Lieber alle Kräfte zukünftig bündeln und zusammenbringen was bereits seit langem zusammen gehört: Label, Plattenladen samt neue Homepage, die auch zusätzlich Plattform für viel viel mehr Musik werden soll. Musikliebhaberei sei dank!

Natürlich können wir der Auswahl im Laden hier im Webshop nicht gänzlich gerecht werden, sprich jede Platte auch online anbieten, werden aber versuchen das Angebot stetig zu vergrößern.

Unser großer Dank auch allen Freunden, die beim Umbau und der Neuestaltung in den letzten Wochen geholfen haben!



English:

We are heading for a friendly take-over of former Freezone Recordshop in May 2012. In existence since 1997, the Leipzig-based record store has been dedicated primarily to electronic music, serving as a dynamic meeting spot of local figures and beyond. Sevensol, one of KANN's founding fathers, has been involved with Freezone Records for many years, finally taking the captain's seat earlier this year. Despite growing difficulties in running a record shop in 2012, he does not moan about the digital age or the vinyl-ignorant young generation – instead, quite the opposite: „Let's push things forward!“ The record shop has served as inofficial KANN headquarter right from the label's first day. It has always been the place where each new KANN release is available earlier than anywhere else and where friends and family of the label can be found. So it's a logical move to re-name this spot accordingly: KANN braces its energies, bringing together what has always been meant to be – label and record shop, accompanied by a new website, striving to become a platform for much more music. It's a music lover business, a KANN business. 

You´re welcome to check out the store in Leipzig or here


Written by Alex Neuschulz Alex Neuschulz — May 14, 2012

Comments

René:

Alles Gute!

May 15 2012 at 11:05 AM

Heinrich:

viel ERFOLG!

May 15 2012 at 12:05 PM

Sascha:

Top! Alles Gute!

May 15 2012 at 05:05 PM

quasi.mono:

yes, chris is moving2leipzig soon
and he will check out’cha store :)

May 19 2012 at 02:05 PM

Leave a comment

Please note: comments must be approved before they are published.